Ruhr-Konferenz

Themenforum Neue Mobilität

Starke Ideen für eine mobile Region

Die Mobilität der Zukunft für eine der größten Metropolen Europas entwickeln, leistungsstarke Verkehrsangebote für über 5 Millionen Menschen auf 4.400 Quadratkilometern schaffen:

Mit dem Themenforum „Neue Mobilität“ bringt die Ruhr-Konferenz umfangreiche Förderprojekte auf den Weg.

© INDEED / Simon Bierwald

Das Themenforum „Neue Mobilität“ initiiert den digitalen Strukturwandel für die Mobilität in der Metropolregion Ruhr.

Schwerpunkte sind die Bereiche Güterverkehr und Logistik, Radverkehr, Quartierserschließung, Digitale Vernetzung, Straßen- und Schieneninfrastruktur sowie der Rhein-Ruhr-Express (RRX).

© INDEED / Simon Bierwald

Das Verkehrsministerium NRW fördert die Umsetzung zukunftsweiser Projekte aus dem Themenforum „Neue Mobilität“.

1,2 Milliarden Euro stehen allein für die ÖPNV-Initiative bereit. Mit der Erneuerung und Reaktivierung von Schienennetzen, der Einführung von Schnellbussen und On-Demand-Verkehren sowie einer Angebots- und Stationsoffensive wird der ÖPNV zum Rückgrat digitaler und vernetzter Mobilität.

Weitere Förderprojekte sind der Aufbau der Mobilitätszentrale Ruhr, der flächendeckende Ausbau von Mobilstationen für multimodale Verkehre und Angebote für eine bessere Nahmobilität.

Partner

Hauptakteure im Themenforum „Neue Mobilität“ der Ruhr-Konferenz sind:

  • Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Kommunen des Ruhrgebiets
  • Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR)
  • Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
  • Deutsche Bahn

Kontakt

Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Jens Petershöfer, Gruppenleiter für Vernetzte Mobilität
E-Mail: jens.petershoefer@vm.nrw.de
Telefon: +49(0) 211 3843 4204

Verkehrsministerium NRW
Ruhr-Konferenz